Donnerstag, 31. Mai 2012



























Liebe ist wie eine Reise durch ein unbekanntes Land.
Du musst den Mut haben, alles hinter dir zu lassen
ohne zu wissen was vor dir liegt

Ich weiß, manchmal schauen wir zurück und machen uns nur Vorwürfe.
Warum wir so blöd waren immer wieder auf den gleichen reinzufallen und jedesmal die Schmerzen ignoriert zu haben mit der Motivation, dass es sich vielleicht am Ende doch noch lohnen würde.
Warum wir nicht doch auf alle anderen gehört haben und selbst so stur waren.
Und zu guter letzt warum wir nicht einfach gehen könenn.
Warum wir festhalten an dem was uns wehtut. Wie freiwillig mit der Hand auf der heißes Herdplatte bleiben...
Ich kann nur sagen, dass es falsch wäre, etwas zu bereuen das du tatest während du glücklich warst... 
Sehe es einfach als vergangen.
Es ist okay
aber bitte bleib nicht sitzen und bedauer dich
Steh auf. Nimm dein Herz endgültig mit und geh.


 “Do you ever just get that feeling where you don’t want to talk to anybody? you don’t want to smile, and you don’t want to fake being happy. But at the same time, you don’t know exactly what is wrong either. there isn’t a way to explain it to someone who doesn’t already understand. if you could want anything in the world it would be to be alone. people have stopped being comforting.. and being alone never was. at least when you’re alone no one constantly asks you what is wrong and there isn’t anyone who wont take ‘I don’t know’ for an answer. you feel the way you do just BECAUSE. you hope the feeling will pass soon and that you will be able to be yourself again, but until then all you can do is wait.” -
It hurts to smile… I feel like I’m going to burst into tears. There’s just some days like this when it all seems to be wrong and nothing feels right.
Ich weiß, dass es weh tut. Aber ich weiß, dass du es schaffen kannst, dich und deinen Willen wiederzu finden.
Ich glaube an dich,. 
deine M.-

Kommentare:

  1. "Never regret anything, because at one time it was exactly what you wanted."

    Sehr wahre Worte :)
    Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Zeilen.. Manchmal muss man eben auch negative Erfahrungen machen, um überhaupt zu wissen, dass es falsch war. Wie du schon geschrieben hast: wenn man in diesem Moment glücklich war, sollte man es nicht bereuen.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. So bezaubernd geschrieben, meine Liebe.
    Und übrigens, das Bild aus deinem letzten Post hab ich mir abgespeichert, mit dem dankbar sein und so. Du weißt ja, dass das grad passt, wie Faust aufs Auge. Überhaupt, weißt du alles. Danke dafür ♥

    Großes Herz, Lea.

    AntwortenLöschen